Barrierefreie Unterkünfte in der Region Erzgebirge

Wasserkuppe im Erzgebirge Foto: View from Milseburg to Wasserkuppe (Mg-k / Wikimedia Commons, CC-BY 2.5)

Für Wanderer ist das Erzgebirge ein lohnendes Ziel: hier gibt es rund 5000 Kilometer markierte Wanderwege. Mit dem Europäischer Fernwanderweg E3 und dem Internationalen Bergwanderweg der Freundschaft Eisenach–Budapest sowie dem Kammweg Erzgebirge–Vogtland durchqueren zwei international und ein national bedeutsamer Fernwanderweg das Erzgebirge. Auch Wintersportler kommen auf zahlreichen Pisten und Loipen auf ihre Kosten.

Vor mehr als 800 Jahren entdeckten die Erzgebirger, dass ihr Boden reich an Erzen ist, und sie machten sich daran, den wertvollen Schatz zu heben. So entstanden unzählige Stollen und Schächte, Hammerwerke und Schmelzhütten. Sehr lange gab der Bergbau den Takt an. Aus ihm entwickelten sich die Weihnachtstradition und die Handwerkskunst des Erzgebirges sowie Sitten und Gebräuche, die bis heute lebendig sind.

In der Advents- und Weihnachtszeit sind die Begriffe Erzgebirge und Weihnachten in der Außenwahrnehmung meist untrennbar miteinander verbunden. Die festliche Illumination von Häusern und zentralen Plätzen mit original erzgebirgischer Volkskunst schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre und übt eine besondere Anziehung auf Einheimische und Besucher aus. Die erzgebirgischen Weihnachtsmärkte sind deutschlandweit und auch darüber hinaus bekannt. Die größten und bekanntesten befinden sich in den mittelalterlichen Bergstädten Schneeberg, Schwarzenberg, Annaberg und Freiberg.

Im Erzgebirge finden Sie eine Vielzahl von touristischen Angeboten, die innerhalb des Projektes "Sachsen Barrierefrei" zertifiziert und geprüft wurden. Neben der Beschreibung der Zugänglichkeit der einzelnen Einrichtungen für Reisende mit Mobilitätseinschränkungen finden Sie hier auch spezielle Angebote für Reisende mit Sinneseinschränkungen sowie für lern- und geistig behinderte Menschen.

Suchergebnisse