Barrierefreie Unterkünfte in Schleswig-Holstein

Leuchtturm Westerhevesand Foto: Kulturdenkmal Leuchtturm Westerheversand (Wolfgang Pehlemann / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0/de)

Für das Bundesland Schleswig-Holstein hat der Tourismus eine herausragende Bedeutung. Besonders die nordfriesischen Inseln (allen voran Sylt) erfreuen sich großer Beliebtheit bei den – zumeist deutschen – Touristen, doch auch die Ostseebäder (z. B. Grömitz, Timmendorfer Strand, Ostseebad Laboe, Schönberg (Holstein), Eckernförde oder Glücksburg) spielen eine wichtige Rolle.

Für den Wassersport ist Schleswig-Holstein ein Eldorado: Mit der Kieler Woche und der Travemünder Woche ist das Land Ausrichter zweier der größten und traditionsreichsten Segelwettbewerbe der Welt. Sylt und Fehmarn gelten als Mekka vieler Surfer. In St. Peter-Ording finden zahlreiche Wettbewerbe im Kitesurfen statt.

Barrierefreier Urlaub in Schleswig-Holstein wird durch zahlreiche Angebote wie rollstuhlgerechte Unterkünfte, familienfreundliche Strände oder ausleihbare Strandrollstühle unterstützt. Auch beim Kult-Heavy-Metal-Festival Wacken wird einiges getan, um Menschen mit Behinderung zu helfen.

Suchergebnisse